Releaseparty für “Dat Sammelalbum vonne Hafenstraße”

RWE Fans! Es ist endlich soweit, das lange Warten hat ein Ende: Hunderte von Bildern wurden gesichtet, nach Kategorien geordnet und kurze Texte verfasst. Bildrechte wurden manchmal mühsam geklärt, es wurde telefoniert, diskutiert, ent- und verworfen bis die Köpfe rauchten. Doch jetzt bekommt ihr bald #dat Sammelalbum vonne Hafenstraße zum 111 jährigen Jubiläum in die Finger.
» mehr
Neuigkeiten

Schnellster Bericht aus dem Aufsichtsrat im August 2018

Es ist unglaublich. Nicht nur die Mannschaft hat deutlich an Tempo gewonnen - auch Ralf Schuh, unser Fanvertreter im Aufsichtsrat, ist schnell wie Kai Pröger. Aber beim Berichte schreiben ;) Thema der gestrigen Aufsichtsratssitzung mit den Gästen Lukas und Schleinitz war unter anderem eine Frage, die alle beschäftigt. Müssen wir durch die Verletzungen von Freiberger und Platzo nachkarten? Lest selbst! » mehr
Arbeitsgruppen Interview mit Marcus Uhlig zum Thema "Miteinander im Verein" am 26.07.2018

Interview mit Marcus Uhlig zum Thema „Miteinander im Verein“

Bei schlappen 35 Grad im Schatten der Tribüne traf sich vor kurzem die Homepage-Redaktion der FFA mit dem RWE-Vorsitzenden Marcus Uhlig, um mit ihm über den Themenschwerpunkt "Miteinander im Verein" und geplante Aktionen seitens RWE zu sprechen. » mehr
Veranstaltungen

Stimmung auf dem Acker: Busabo “Herkenrath” der FFA

Was waren das noch Zeiten, als über 2.000 Rot-Weisse in der Oberligasaison 85/86 in Jülich "einfielen". "Auf dem Acker" machte es immer besonders Spaß. Gut, es gab noch keine Gästekäfige und für unseren RWE war es sozusagen Neuland. » mehr
Weitere Meldungen
Fanclub-Tunier 2018
Fanclub-Turnier 2018: Spannung, Spaß und Bier! [05.07.2018] Da war es wieder passiert und das Fanclub-Turnier ging in die nächste Runde: Bei viel kühlem Bier und einer krossen Bratwurst, wurde bei gutem Wetter Fußball gezockt. Um zehn Uhr eröffneten "Loyal Squad" gegen "Kast 98" das Turnier mit einem sehr spannenden Spiel, welches durch ein Tor in der Schlussminute unentschieden ausging. » mehr
Einmarsch der Gladiatoren
Trainingslager 2018: Aselager Mühle (Tag 3) [30.06.2018] Das Wichtigste zuerst: Das Testspiel beim letztjährigen Tabellensiebten der Regionalliga Nord SSV Jeddeloh II wurde mit 0:1 (0:0) verloren. Ursächlich dafür ein kapitaler Ballverlust am eigenen 16er von Timo Br., dessen vollständiger Name aus verständlichen Gründen anonym bleiben soll. Es war ein echter Härtetest gegen einen für ein Testspiel recht aggressiven Gegner, wo man dann natürlich auch gegen hielt. » mehr
Staffellauf mit dem berühmten "Felix Magath-Ball"
Trainingslager 2018: Aselager Mühle (Tag 2) [29.06.2018] Um 10 Uhr morgens ging es bereits los. Angesichts des strahlend blauen Himmels und der zu erwartenden Temperaturen im Laufe des Tages sicher eine gute Wahl. Vorweg die schlechten Nachrichten: Philipp Zeiger hat sich in der ersten Einheit schwer verletzt! Eine Blase am Fuss ... und dann auch noch (nach eigenen Angaben) entzündet! Gut dass medizinische Fachkräfte vor Ort waren, die sofort wussten, was zu tun ist. » mehr
Coach Neitzel hat den Laden im Griff: Die Mannschaft bei der Ehrerweisung Ihres Meisters
Trainingslager 2018: Aselager Mühle (Tag 1) [28.06.2018] Obwohl ich mir sicher bin, dass das Trainingslager in Belek 2016 aus diversen Gründen schwer zu toppen sein würde, habe ich mich heute gut gelaunt auf den Weg nach Niedersachsen gemacht. Wettervorhersage für alle vier Tage top und die Aussicht auf RWE praktisch rund um die Uhr ... was will man mehr? » mehr
Ralf Schuh, der Fanvertreter im Aufsichtsrat mit rot-weissem Schal
Bericht des Fanvertreters von der AR-Sitzung im Juni 2018 [14.06.2018] Die Mitgliederversammlung am 24.06.18 wirft Ihre Schatten voraus. Es wird die Erste für unseren neuen Vorstand Marcus Uhlig sein. Leider muss er gleich damit klarkommen, dass unser Abo auf den Gewinn des Niederrheinpokal leider vom Schiedsrichter gekündigt wurde und RWE so rund 200.000 Euro durch die Lappen gehen. » mehr
Chaos am Kanal – Ein Kommentar [23.05.2018] Ein in vieler Hinsicht unerfreulicher Besuch im Niederrheinstadion liegt hinter uns. Das Sportliche soll hier beiseite stehen, auch wenn dazu der ein oder andere Kommentar angezeigt wäre. Vielmehr waren die Bedingungen in Oberhausen derart schlimm, dass es an dieser Stelle eines gesonderten Kommentares bedarf. » mehr