Aufruf an alle RWE Fanclubs: 50+1 bleibt

21.03.2018 | 17:03
Die Debatte um die "50+1 Regel" ist in den vergangenen Wochen durch die Ereignisse bei Hannover 96, aber auch durch Aussagen von Christian Seifert von der DFL wieder vermehrt auf der Tagesordnung.
Die bundesweite Initiative „50+1 bleibt“ hat schon über 2800 Fanclubs und Fanorganisationen als Unterzeichner. Ziel ist es mit Nachdruck keine weiteren Änderungen oder Ausnahmen der "50+1 Regel" zuzulassen. Wir rufen alle Fanclubs auf, den Aufruf 50+1bleibt zu unterzeichnen!

Der kurze und knackige Forderungstext der Initiative soll von möglichst vielen Fanclubs unterzeichnet werden - über dreitausend sind es schon.

Die Fan- und Förderabteilung FFA und das Bündnis Westtribüne gehören bereits zu den Erstunterzeichnern.

Gemeinsam wollen wir die Initiative stärken und rufen jeden RWE-Fanclub dazu auf, sich uns anzuschließen.

Am Donnerstag dieser Woche ist Übergabe der Erklärung! Macht das Ding noch breiter!

Unterzeichnet den Aufruf auf 50+1 bleibt !!

Darüber hinaus wollen wir euch über die Diskussion insgesamt breit informieren und fordern euch auch hier auf, euch zu beteiligen!

Auf der Homepage der FFA findet ihr in den nächsten Tagen einen extra Bereich, indem wir euch Diskussionspapiere der nationalen Fanbündnisse und Beiträge der lokalen Fanszenen zum lesen und Download zur Verfügung stellen.

Auch auf der Seite der Westtribüne und der Rude Fans findet ihr Sachen zum Thema.

Lasst uns auch in unserem Verein dafür sorgen, dass 50+1 bleibt!
Unterzeichnet den Aufruf!
Mischt Euch ein!

Nur der RWE
FFA Fan- und Förderabteilung