Bericht des Fanvertreters aus dem Aufsichtsrat im Juni 2020

Von Treue und warmen Semmeln

17.06.2020 | 22:06
Am gestrigen Tag fand mal wieder unsere Aufsichtsratssitzung statt. Wer sich aber nun neue Erkenntnisse bezüglich der kommenden Saison erhofft, den muss ich bereits jetzt enttäuschen. Da immer noch unklar ist, wann, mit welcher Gruppenstärke und unter welchen Voraussetzungen die kommende Saison beginnen wird, laufen die Planungen in Alternativszenarien, ohne dass ein Szenario tatsächlich bereits verkündungsreife Ergebnisse zeitigen würde. Klar scheint nur zu sein, dass wir in der kommenden Saison erneut in der Regionalliga starten werden. Letztendlich werden aber die zeitnah anstehenden Verbandstage, der WDFV tagt am 20.06.2020, der FVN Verbandstag findet am 24.06.2020 statt, abzuwarten sein.

Es besteht aber aktuell wohl begründete Hoffnung, dass auf dem Verbandstag des Fußballverbandes Niederrhein der Aufstieg unserer A und B Jugend in die jeweilige Bundesliga verkündet werden wird. Auch steht hoffentlich zu erwarten, dass unsere zweite Mannschaft in die Kreisliga B aufsteigen darf. Mit diesbezüglichen Glückwünschen halte ich mich aber zunächst mal noch zurück.

Nach aktuellem Stand steht weiter fest, dass der Niederrhein-Pokal sportlich entschieden werden soll. Eine genaue Terminierung der Halbfinalspiele ist jedoch noch nicht erfolgt. Aber die Durchführung dürfte im August zu erwarten sein.

Was uns alle aktuell aber am meisten beeindruckt, ist die Tatsache, dass wir uns in Krisenzeiten offensichtlich auf unsere Mitglieder und Fans verlassen können. So konnten wir erstmals in der Vereinsgeschichte die 6.000er Mitgliederschwelle überschreiten. Tagesaktuell sind es gar 6.050 Mitglieder. Aber es gibt noch weitere erfreuliche Treuebekenntnisse, die uns positiv in die Zukunft blicken lassen.
So haben wir eine überragende Quote von unter 10% der Dauerkarteninhaber, die ihr Geld teilweise zurückgefordert haben. Hieraus folgt, dass über 90% der Dauerkarteninhaber einen entsprechenden Verzicht erklärt haben. Großartig! Genauso großartig ist aber auch die Quote, die sich im Sponsorenbereich ergeben hat, wo ebenfalls über 90 % auf Rückzahlung verzichtet haben und somit ihre Verbundenheit zu unserem Verein dokumentieren. Dies sieht bei anderen Vereinen zum Teil erheblich anders aus. Insoweit sind wir alle unfassbar stolz darauf, wie toll die Unterstützung in diesen Krisenzeiten von allen Seiten ist! Herzlichen Dank dafür! Trotzdem wird sich aber wohl eine nicht unerhebliche Unterdeckung der wirtschaftlichen Seite ergeben.

Die Verbundenheit zu unserem Verein zeigt sich auch daran, dass die neuen Trikots, die anlässlich des Jubiläums "100 Jahre Stadion an der Hafenstraße" angeboten wurden, innerhalb von kurzer Zeit vergriffen waren wie warme Semmeln. Aber keine Angst, es handelte sich zunächst um eine erste Lieferung von 600 Trikots. 1320 Trikots werden noch folgen. Der Hintergrund der nur etappenweisen Lieferung ist leider coronabedingt. Entgegen der Gerüchte gab es auch keinerlei Vorkaufsrecht für Sponsoren oder Gremien. Ich habe beispielsweise auch noch kein Trikot und muss auf die weitere Lieferung warten. :-(

Wie ich schon ausgeführt hatte, erfolgen die Planungen für die kommende Saison in alternativen Szenarien. Hierbei bin ich bemüht, die Sichtweise und Interessen der Fans selbstverständlich angemessen zu vertreten. Da aber die Szenarien noch nicht so konkretisiert sind, als dass man sie öffentlich diskutieren könnte, bitte ich diesbezüglich auch um ein wenig Geduld. Ich befinde mich aber in diesem Kontext in der Abstimmung mit der FFA. Im Gremium habe ich eine transparente Diskussion diesbezüglich angeregt und bin auf Zustimmung gestoßen. Sobald es Berichtenswertes gibt, werde ich entsprechend nachlegen.


Abschließend gilt es für mich auf Wiedersehen zu sagen. Auf Wiedersehen Christian Titz. Ich danke dir für deine geleistete Arbeit und deine stets aufgeschlossene Art. Ich wünsche dir für deine Zukunft beruflich und privat alles Gute! Ich hoffe, dass wir uns irgendwann noch einmal wiedersehen und auch noch mal einen Erdbeerschnaps trinken können!

Bleibt bitte alle gesund und unserem Verein treu!
Rot-Weisse Grüße

Dirk