Bericht des Fanvertreters September 2020

10.09.2020 | 17:09
Hallo liebe Rot-Weiss Fans und Mitglieder,

am Dienstag hat mal wieder eine Aufsichtsratssitzung unseres Vereins stattgefunden. Selbstverständlich haben wir zunächst die sportliche Situation besprochen. Nach der guten Vorbereitung haben wir souverän die erste Hauptrunde in DFB-Pokal erreicht. Der Saisonstart in der Meisterschaft verlief dann enttäuschend. Es ist aber wohl einhellige Meinung, dass die Qualität im Kader so gut ist, dass es auch sportlich bald wieder zufriedenstellend verlaufen wird. Den Anfang hierzu können wir bereits am kommenden Montag machen. Da erwarten wir den diesjährigen Meister der zweiten Liga und Aufsteiger zur Bundesliga Arminia Bielefeld, denen wir zunächst noch einmal ganz herzlich zum Aufstieg gratulieren möchten. Das große Ziel der Arminia dürfte der Klassenerhalt sein. Wir wollen Arminia Bielefeld insoweit beim Kampf um den Klassenerhalt auch unterstützen, als dass wir ihnen ermöglichen wollen, sich ab kommenden Montag genau hierauf zu konzentrieren.

Ich freue mich, dass es uns mit Unterstützung der FFA gelungen ist, dass 100 Fans bei dem Spiel mit anwesend sein können und so sicherlich einen Hauch einer entsprechenden Heimspielatmosphäre schaffen werden.

Aus dem sportlichen Bereich war noch zu vernehmen, dass die Operation bei David Sauerland gut verlaufen ist. Wollen wir hoffen, dass er bald wieder zum Kader dazustoßen kann. Auf diesem Weg jedenfalls gute Genesung an dich, David!

Auch im Jugendbereich wurde zwischenzeitlich der Spielbetrieb wieder aufgenommen. Dort gilt aber selbstverständlich auch die Corona-Schutzverordnung, so dass wir auch dort zuschauermäßig beschränkt sind. Der Verein arbeitet aber an einem Zulassungssystem. Ihr werdet es sicherlich in den nächsten Tagen Näheres über die Vereinsmedien erfahren.

Besonders gefreut hat mich, dass sich zwei Spieler unserer ersten Mannschaft im Jugendbereich verstärkt einbringen. Sowohl unser aktueller Rekord-Spieler Kevin Grund als auch Jonas Hildebrandt werden auf eigenen Wunsch ansprechbar und greifbar sein werden.

Überhaupt zeigt sich aktuell, dass unser Verein in vielen Bereichen angesichts der Coronakrise sehr eng zusammengerückt ist. So werden wir hoffentlich sämtliche möglichen Dauerkarten an den Mann bringen. Aktuell sind wir auf den Kurs Richtung 4.000. Diese Zahl beinhaltet aber auch bereits zahlreiche Business-Seats: Auch die meisten Sponsoren halten uns ebenfalls die Treue. Herzlichen Dank an alle Unterstützer. Ich gehe fest davon aus, dass wir die letzten Karten bis zur 5.000er Grenze auch noch allesamt an die Frau und an den Mann bringen. Denn jetzt ist eine gute Gelegenheit, nochmals seine Verbundenheit zum Verein zu dokumentieren.

Selbstverständlich war auch die fällige Mitgliederversammlung ein Thema der gestrigen Sitzung. Zwar ist hier aktuell noch kein Termin zu vermelden, es wird aber an einer hoffentlich zeitnahen Durchführung noch im laufenden Jahr gearbeitet. Auf dieser Mitgliederversammlung werden die Mitglieder dann wieder Gelegenheit haben, ihre Fragen loszuwerden.

Auch wird im Nachgang zur Mitgliederversammlung wieder eine Veranstaltung der FFA stattfinden, bei der auf der Mitgliederversammlung offen gebliebene Frage von der Vereinsverantwortlichen beantwortet werden. Auch diesbezüglich wird hoffentlich zeitnah ein Termin gefunden und veröffentlicht werden können.

Für die Abteilungsversammlung der FFA hingegen gibt es bereits einen Termin. Die Abteilungsversammlung der FFA wird am 20.10.2020 in der Zeche Hafenstraße stattfinden. Save the Date!!

Selbstverständlich war auch die wirtschaftliche Situation Thema der Aufsichtsratssitzung. Ihr werdet mir aber nachsehen, dass es diesbezüglich nicht meine Aufgabe ist, Zahlen oder Konzepte vorzustellen. Diese werden den Mitgliedern sicherlich auf den vorgenannten Versammlungen unterbreitet werden.

Solltet ihr Fragen oder Anregungen haben, könnt ihr mich unter folgender E-Mailadresse erreichen: rwe@ra-kindsgrab.de

Angesichts der zuschauerbedingten Einschränkungen beabsichtige ich im Übrigen, in den kommenden Wochen anlässlich unserer Heimspiele durch Essen zu tingeln und die Spiele in unterschiedlichen Gaststätten/Örtlichkeiten und gegebenenfalls mit unterschiedlichen Fanclubs anzuschauen. Selbstverständlich sollte hierbei das Einhalten der Hygienevorschriften obligatorisch sein. Wenn jemand einen guten Tipp hat, wo ich aufschlagen kann, freue ich mich über entsprechende
Rückmeldung/Einladung.


Rot-Weisse Grüße

Dirk