Informationen vom Fanvertreter im AR

30.09.2019 | 21:09
Liebe Rot-Weisse,

da man mir in den vergangenen Tagen mehrfach zugetragen hat, dass sich in den einzelnen Foren und sozialen Netzwerken der Unmut breit macht, weil man von mir als Fanvertreter unseres Vereins noch nicht den aus der Vergangenheit von Ralf Schuh gewohnten Bericht vernommen hat, möchte ich mich auf diesem Wege zu Wort melden.

Zunächst einmal muss ich klar stellen, dass mein Rollenverständnis des Fanvertreters im Aufsichtsrat sicherlich ein etwas anderes ist, als das Rollenverständnis von Ralf Schuh. Ich verstehe die Rolle eines Fanvertreters im Aufsichtsrat eigentlich nicht so, dass ich als Sprecher des Aufsichtsrates fungiere und Informationen aus dem Sitzungen nach außen trage. Mein Rollenverständnis des Fanvertreters liegt darin, dass ich gerade im Gegenteil die Faninteressen in den Aufsichtsrat hineintrage. Auf mein Verständnis der Rolle hatte ich im Vorfeld der Wahl zum einen im Interview bei jawattdenn hingewiesen, zum weiteren aber auch in der Infoveranstaltung und auch der Mitgliederversammlung der FFA. Daneben werde ich mich sicherlich auch künftig öffentlich zu Wort melden, wenn es denn tatsächlich etwas Erwähnenswertes und Wichtiges zu berichten gibt. Aber einen Bericht um des Berichts selbst willen halte ich für nicht notwendig oder sinnvoll.

Da ich aber jetzt ohnehin schon eine kurze öffentliche Erklärung abgebe, kann ich bei der Gelegenheit auch über zwei Projekte berichten, an denen ich (wir) gerade arbeite(n).

Zum Einen haben wir uns auf der letzten Aufsichtsratssitzung mit dem Prozedere der Stadionverbote befasst, so dass der von uns beschlossenen Umsetzung der bislang lediglich mündlich geschlossenen Vereinbarungen in Form einer Stadionverbotsordnung nichts mehr im Wege steht.

Zum Anderen arbeite ich gemeinsam mit Marcus Uhlig daran, künftig die Kommunikation zwischen dem Verein auf der einen Seite und der aktiven Fanszene auf der anderen Seite in Form eines regelmäßigen, institutionalisierten Teffens zu verbessern. Sobald diesbezüglich nähere Einzelheiten spruchreif sein sollten, werden wir hierüber entsprechende Verlautbarungen nach Außen geben.

Im Übrigen erlaube ich mir den Hinweis, dass ich für Fragen gerne jederzeit zur Verfügung stehe. Sprecht mich also gerne bei den Spielen unseres Vereins direkt an oder schreibt mir eine E-Mail oder nehmt über Facebook Kontakt auf, sofern ihr fanbezogene Anliegen habt.

Rot-Weisse Grüße
Dirk