Bericht des Fanvertreters aus dem Aufsichtrat

Aber eins, aber eins, das bleibt bestehen, …

In dieser Woche fand wieder einmal eine Aufsichtsratssitzung statt. Es handelte sich um eine außerordentliche Aufsichtsratssitzung. Hier ist jedoch nicht abzuleiten, dass es eine schnelle Sitzung war. Im Gegenteil dauerte sie diesmal sogar außergewöhnlich lange.

Hintergrund waren die zahlreichen aktuellen Entwicklungen, die unseren Verein heimgesucht haben.

Bezüglich der gesundheitlichen Situation in unserem Kadar zeichnete sich langsam eine Besserung ab. Wenn nichts Überraschendes mehr passiert, wird vermutlich in der kommenden Woche das Spiel gegen Fortuna Köln wieder stattfinden können.

Selbstverständlich war auch die Entscheidung des Sportgerichts Thema der Aufsichtsratssitzung. Konsens war, dass die Entscheidung des Sportgerichts eher überraschend war. Die Entscheidung hätte nach einhelliger Auffassung auch anders ausfallen können, wenn nicht sogar anders ausfallen müssen!

Bezüglich unserer Spendenaktion zur Unterstützung der Bevölkerung in der Ukraine gab es Erfreuliches zu berichten. Die Spendenaktion hat bereits über 25.000 € erbracht. Die Aktion läuft aber jedenfalls bis auf weiteres weiter. Auch die Ultraszene hat eine Unterstützungsaktion gestartet, auf die ich ebenfalls hinweisen will.

Wir wollen aber alle hoffen, dass der Krieg zeitnah vorbei ist, so dass der Wiederaufbau eingeleitet werden kann. Auch hierbei wird die Ukraine wohl Unterstützung benötigen.

Der Schwerpunkt der Aufsichtsratssitzung lag dann aber auch darin, dass wir diskutiert haben, wie unser Verein in Zukunft aufgestellt sein soll, wo es Entwicklungspotenziale, Veränderungsbedarfe oder auch bereits bestehende gute Strukturen gibt. Dies ist selbstverständlich eine Frage, mit der wir uns immer wieder auseinandersetzen, die auch immer wieder einen erheblichen Zeitaufwand erfordert.

Was unsere nähere Zukunft anbelangt kann ich bereits zwei Punkte verkünden. Zum einen wird unsere Mitgliederversammlung in diesem Jahr voraussichtlich am 12. Juni stattfinden. Zum Weiteren freuen wir uns, dass wir zur kommenden Saison einen neuen Rasen im Georg-Melches-Stadion bewundert können.

Und was unsere noch nähere Zukunft anbelangt, habt ihr vermutlich auch alle schon mitbekommen, dass die Nachholspiele schon teilweise terminiert sind.
RWE-Nachholspiele im Überblick:
23. Spieltag
Mittwoch, 16. März, 19.30 Uhr: Fortuna Köln – Rot-Weiss Essen

27. Spieltag
Mittwoch, 23. März, 19.30 Uhr: Rot Weiss Ahlen – Rot-Weiss Essen

28. Spieltag
Dienstag, 19. April, 19.30 Uhr: Rot-Weiss Essen – SV Lippstadt

29. Spieltag
Dienstag, 5. April, 19.30 Uhr: Rot-Weiß Oberhausen – Rot-Weiss Essen

Wir werden in den nächsten Wochen also viele englische Wochen haben. Ob hier eine weitere englische Woche wegen eines nochmals gegen Preußen Münster auszutragenden Spiels hinzukommen wird, bleibt abzuwarten.

Rot-Weisse Grüße

Dirk

PS: Zwischenzeitlich hat soeben die Auslosung fürs Viertelfinane des Niederrheinpokals stattgefunden. Wir treffen am Dienstag, 29.03.2022 auf die SV Schonnebeck. Im hoffentlich dann folgenden Halbfinale treffen wir dann auf den Sieger des Spiels FC Kray gegen Wuppertal.