Helmut Rahn – Georg Melches – Willi Lippens

Eine Stadionpatenschaft für unsere Besten!

Es läuft gut mit den Stadionpatenschaften. Weit über 2000 Stadionpatenschaften sind schon unterschrieben. Beim Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Münster startet die FFA eine Spendenaktion, um auch unsere Größten mit Namen bei den Satdionpatenschaften zu nennen.

Im Namen der Hafenstraße

Wenn es in ein paar Wochen so weit sein wird und der Schriftzug „Stadion an der Hafenstraße“ endlich an der alten West prangt, werden auf dem vorgeschalteten Screen alle acht Stunden die Namen der Fans und Fanclubs ablaufen, die eine Stadionpatenschaft gezeichnet haben. Keine Frage: wer immer die 19,07 Euro alle sechs Monate für die fünf Jahre aufbringen kann, der sollte dabei sein. Noch nie zuvor haben Fans in einer solchen Aktion gemeinsam ihrer Heimat den richtigen Namen zurück gegeben. Allein das sollte schon Motivation genug sein. Dass quer durch die Republik Fans anderer Vereine bei ihren Vorständen Sturm laufen, um es uns nach zu tun, sollte ein weiterer Ansporn sein, selbst eine Patenschaft zu unterzeichnen.

Die Größten dürfen nicht fehlen

Die FFA möchte nun dafür sorgen, dass auch unsere bundesweit bekanntesten Vereinshelden auf der Anzeige nicht fehlen. Viele von euch hatten sich ja auch einen Stadionnamen zu Ehren von Helmut Rahn, Georg Melches oder Willi Lippens vorstellen können. Der historische Traditionsname „Stadion an der Hafenstraße“ hätte allerdings bestimmt auch die Zustimmung der RWE Helden gefunden.
Wir finden es aber nur natürlich, dass diese Größen der RWE Geschichte eine Stadionpatenschaft bekommen und so selbstverständlich genannt werden!

Ihr spendet, wir zeichnen

Beginnend mit dem Heimspiel am Sonntag gegen Münster werden wir deshalb am FFA Stand eure Spenden sammeln, um im Namen von Helmut Rahn, Georg Melches und Willi Lippens Stadionpatenschaften buchen zu können. Drei Spendendosen stehen bereit und ihr entscheidet mit Eurer Spende wieviele Stadionpatenschaften wir für welche RWE Ikone zeichnen können. Mit jeden 190,70 Euro die in der jeweiligen Dose zusammen kommen, werden wir sofort auf den entsprechenden Namen eine Stadionpatenschaft übernehmen. Jeder kleine Betrag ist willkommen – aber auch der Zwanni darf gerne mal in die Spendenkasse gehen.

Die FFA gibt was drauf

In den nächsten Wochen hoffen wir so Helmut Rahn, Georg Melches und Willi Lippens möglichst oft auf der Namensliste der Stadionpaten verewigen zu können. Eine Spendenmöglichkeit über Paypal werden wir in den kommenden Tagen ebenfalls einrichten. Zum Ende der Spendenaktion wird die FFA aus eigener Kasse den Restbetrag für die angefangenen Patenschaften zahlen. Jetzt aber erstmal Sonntag die Geldbörse zücken und zum FFA Stand hinter der Westrtribüne. Im Namen der Hafenstraße.

Halleluja!

Nur der RWE
Eure FFA