3. Liga, wir kommen!

Bericht der FFA auf der Mitgliederversammlung

Die Jahreshauptversammlung am vergangenen Sonntag war eine gut gelaunte Veranstaltung. Eine Menge gute Nachrichten trafen auf begeisterte Mitglieder. Entscheidungen des Vereins, zum Beispiel zum Ticketing, wurden vernünftig erklärt und von den Mitgliedern angenommen. Auch die FFA hatte wie gewohnt Bericht zu erstatten. Das haben wir für einen kleinen Ausblick auf unsere Arbeit genutzt.

Die FFA hatte 2021/22 bereits ein paar Schwerpunkte gesetzt, die wichtig bleiben und wachsen werden. Wir wollen die Zusammenarbeit mit dem Verein weiter stärken, uns aber auch darum kümmern, Mitglieder und Fans mehr in unsere inhaltliche Arbeit einzubinden und Mitbestimmungsmöglichkeiten zu eröffnen.

Neuer Fanvertreter durch FFA Mitglieder gewählt

Auf der Abteilungsversammlung hatte sich Christian Ruthenbeck bei der Wahl zum Fanvertreter im Aufsichtsrat gegen Dirk Kindsgrab durchgesetzt. Dirk gilt an dieser Stelle nochmals unser aufrichtiger Dank für eine engagierte Arbeit als Fanvertreter.

Ziel mit Christian Ruthenbeck ist eine intensive Zusammenarbeit mit Verein und Gremien. Christian ist auf derAbteilungsversammlung angetreten, mehr Mitsprache der Fans zur Arbeit des Fanvertreters zu organisieren. Er selbst hat von Leitplanken gesprochen. Die FFA wird diese Mitsprache mit ihm zusammen organisieren.

Onlineangebote für die FFA-Mitglieder

Wir werden die Onlinebuchung und Zahlung von Bustickets für unsere Auswärtsfahrten weiter verbessern. Für RWE Mitglieder, die bundesweit von überall her zu Heimspielen an der Hafenstraße anreisen, haben wir eine Mitfahrzentrale aufgesetzt und Hotelangebote zu Heimspielen vorbereitet. Damit werden wir Anfang Juli online gehen. Überhaupt wollen wir den Kontakt zu den RWE Fans und Mitgliedern quer durch die Republik stärken.

Nach den ersten guten Erfahrungen im vergangenen Jahr wollen wir die Möglichkeit zur Onlineteilnahme an der „kleinen JHV“ und der Abteilungsversammlung ausbauen und technisch verbessern. Perspektivisch möchten wir mehr Mitbestimmung und Gehör für FFA Mitglieder durch Onlineangebote verwirklichen. Dazu werden Umfragen und thematische Onlineabende gehören.

Auswärtsfahrten

Schon zum Abschluss der vergangenen Saison hatten wir 4 Busse nach Lotte zu stemmen (insgesamt 6, aber zu zwei Terminen) . Unser Potential ist unglaublich. 2.000 bis 3.000 RWE Fans auswärts werden normal werden. Die Buchungen und Zahlungen werden wir zukünftig noch professioneller über einen Onlineshop mit Print@Home abwickeln.

Unser Traum ist es, nach den mageren Jahren, in der kommenden Saison endlich wieder einen Sonderzug zu machen – dies werden wir zusammen mit der Westtribüne umsetzen.

Eine große Aufgabe wird es sein, unsere Stammunternehmen bei den Bussen zu halten. Die Preise schießen gerade durch die Decke und es gibt weiterhin viele Busunternehmen, die gar keine Fans fahren. Für uns heißt das: weiter anständig benehmen 😉

Fanbeteiligung

Große Themen müssen wir im Verein zusammen behandeln. Die Böllererklärung und Initiative der FFA dazu war ein voller Erfolg: wir wollen den Zusammenhalt stärken und gemeinsame Linien setzen. Die FFA will die Mitsprache der Fans stärken und ihnen quer durch das Stadion Gehör verschaffen. Wir wollen klare und nachvollziehbare Diskussionsprozesse anstoßen und gestalten.

Dazu wird unter anderem die Einrichtung eines Club-Fan-Dialog dienen. Dieser ist ab der kommenden Saison Pflicht in der 3. Liga und in der Lizenzordnung fest geschrieben. Ein Erfolg bundesweiter Fanarbeit und von Unsere Kurve e.V. wo die FFA seit Jahren aktives Mitglied ist. Die Umsetzung werden wir zusammen mit dem Fanbeauftragten angehen. Zudem werden wir einen Abend zum Thema im Fanprojekt veranstalten.

Zudem haben wir uns auf die Fahne geschrieben, Fanvertreter auch in andere Vereinsgremien zu wählen. Im Wahlausschuß und im Ehrenerat wäre ein Fanvertreter – nach den sehr guten Erfahrungen mit dem Fanvertreter im Aufsichtsrat – ein gute Sache. Die Zusammenarbeit zwischen Verein und Mitgliedern kann gar nicht verzahnt genug sein.

Als großes, mittelfristiges Projekt planen wir eine Zukunfstwerkstatt. Gemeinsam wollen wir dort Positionen und wichtige Werte für unser Vereinsleben diskutieren und ausarbeiten. Hier geht breite Beteiligung vor Schnelligkeit. Einige Dinge brennen uns aber schon länger unter den Nägeln.

Dazu gehören Fragestellungen, wie die der heutigen Satzungsänderung:

  • Rassismus, Diskriminierung im Stadion
  • Politik im Stadion
  • Gewalt im Stadion und rund um Fußballspiele

Eine Zukunftswerkstatt soll in Arbeitsgruppen unter breiter Beteiligung dazu die Meinung der RWE Fans diskutieren und Stellungnahmen ausarbeiten, die dann wieder in größeren Plenen diskutiert werden können.

Ausblick

Ohne oder unter nur leichten Coronaeinschränkungen wird es natürlich wieder Fanturniere, das jährliche Angrillen und eine Saisoneröffnung mit der FFA geben. Alles Projekte, die wir auch in Zukunft zusammen mit dem Fanbündnis Westtribüne stemmen werden.

10 Jahre FFA

Die FFA feiert Jubiläum. Dazu wird es am ersten Spieltag ein Jubiläums T-Shirt geben. Das große Fest steigt dann im September. Den genauen Termin geben wir natürlich noch bekannt.

Insgesamt kann man auf die kommende Saison nur maximal heiß sein. Wir freuen uns mit euch auf unvergessliche Tage!

In diesem Sinne: NUR DER RWE!
Eure FFA